Dynamo Dresden vs. VfL Osnabrück 0:0

Heute stand die Flutlichtpremiere im neuen Rudolf-Harbig-Stadion an und der VfL Osnabrück war unser heutiger Gast. Schon vor dem Spiel ging der erste Punkt an Dynamo als den Osnabrückern im Stadion eine Fahne abhanden kam. Doch auf dem Platz sollte dann auch nur ein Punkt geholt werden, obwohl mehr drin war. Dynamo war vor mehr als 12.500 Zuschauern über fast die gesamte Spielzeit die bestimmende Mannschaft konnte allerdings kein Tor erzielen. Die besten Chancen hatten dabei Oppitz (15.) und Gerit Müller (27.). In der zweiten Halbzeit hatten Savran (61.) und in der 71. Minute erst Müller und Wagefeld die jedoch beide nicht den Abschluss fanden. Kurz vor Schluss musste Keller noch in der 83. Minute den Punkt mit einer Glanzparade retten. Dynamo bleibt mit 8 Punkten weiterhin auf Tabellenplatz 14.



Saison 2009/2010 | 3. Liga | 7. Spieltag
SG Dynamo Dresden vs. VfL Osnabrück 0:0
02.09.2009, 18.45 Uhr | | 12.665 Zuschauer

SG Dynamo Dresden:
Keller, Oppitz, Palionis, Hübener, Trehkopf (74. Zeiger), Nikol (68. Schmidt), Strifler, Kegel, Müller, Wagefeld, Savran (61. Dobry)

VfL Osnabrück:
Berbig, Nickenig, Barletta, Schnetzler, Siegert, Lindemann, Heidrich, Hansen (61. Grieneisen), Lejan, Reichenberger (89. Samide), Schmidt (31. Krük)

Tore:
-

Karten:
Hübener - Lindemann, Nickenig, Heidrich, Krük, Schnetzler

Schiedsrichter:
Daniel Siebert