Dynamo Dresden vs. Holstein Kiel 3:0

Nach dem gestrigen Abstecher zu unseren Freunden aus Zwickau zum Spiel FSV Zwickau gegen Lok Leipzig, stand heute das Heimspiel unserer SGD gegen Kiel an. Nach den schlechten Ergebnissen der letzten Woche übernahm nach verhaltenem Beginn Dynamo ab der 20. Minute das Spiel und überzeugte durch Offensivfußball. Nach sehr guten Chancen von Nikol (21.) und Müller (29.) gelang Dynamo in der 31. Minute der erste Treffer. Nach Zuspiel von Hübener traf Wagefeld von der Strafraumgrenze. Kurz danach köpfte zuerst Dobry in die lange Ecke und traf nur den Pfosten, den von dort abspringenden Ball bekam dann Savran, der dieses jedoch auch nur an die Latte schoß. In der 39. Minute gelang es besser, nach genialem Pass von Müller traf Dobry zur 2:0-Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte begann Kiel etwas agressiver und kam zu etlichen Möglichkeiten nach Ecken, doch Keller blieb sicher. In der Folge übernahm Dynamo wieder das Spiel und erhöhte nach einem Konter nach Zuspiel von Wagefeld auf Hübener auf 3:0.

Saison 2009/2010 | 3. Liga | 9. Spieltag
SG Dynamo Dresden vs. KSV Holstein Kiel 3:0
12.09.2009, 14.00 Uhr | Rudolf-Harbig-Stadion | 10.424 Zuschauer

SG Dynamo Dresden:
Keller, Oppitz, Zeiger, Hübener, Trehkopf, Strifler, Wagefeld, Müller (78. Koch), Nikol, Dobry (83. Kegel), Savran

KSV Holstein Kiel:
Belyaev, Müller, Schulz, Lamprecht, Holt, Meyer (46. Heider), Sembolo (73. Wulff), Jerat, Vujcic, Nouri (46. Stier), Schyrba

Tore:
1:0 Wagefeld (35.)
2:0 Dobry (39.)
3:0 Hübener (81.)

Karten:
Savran - Müller, Belyaev, Jerat

Schiedsrichter:
Arno Blos