Browse Category

Spieltag

Bayern München II vs. Dynamo Dresden 0:0

Nach der Niederlage am vergangenen Samstag ging es heute zur zweiten Mannschaft von Bayern München mit einigen Veränderungen in der Startaufstellung. In der ersten Halbzeit dominierte bei beiden Teams die Verunsicherung und so kam es zu etlichen Fehlpässen bei beiden Mannschaften. Die größte Chance für Dynamo hatte, nach einer Soltau-Ecke, Maik Wagefeld der knapp das Tor verfehlte (12. Minute). Nach einer Chance der Bayern war es kurz vor der Pause erst Maik Wagefeld (42.) und kurz danach Oppitz die nur knapp die Führung verpassten. Von Beginn der zweiten Halbzeit an war Dynamo die risikofreudigere und überlegene Mannschaft. In der 57. Minute hatte Müller die Möglichkeit zur Führung doch der Schuss ging rechts am Pfosten vorbei. Danach stand Savran ca. fünf Meter frei vor dem Torhüter – doch der parierte. In der 72. Minute gab es nach einem Zweikampf von Schürf und Dobry Elfmeter für Dynamo. Den ersten versenkte Savran, doch der Schiedsrichter wollte Spieler zu zeitig in den Strafraum laufen gesehen haben. Den Wiederholungsschuss setzte Savran an die Latte. Nur eine Minute später traf Kegel aus Nahdistanz – doch der Schiri gab das Tor nicht, wegen angeblichem vorausgegangenem Foul von Dobry. So blieb es in einer Partie die Dynamo schon so gut wie gewonnen hatte beim 0:0. weiter

Dynamo Dresden vs. SV Sandhausen 0:3

Und wieder kein Heim-Sieg – Dynamo verliert 0:3 gegen Sandhausen. Wenn man gar das DFB-Pokal-Spiel gegen Nürnberg mitrechnet sieht die Heimbilanz mit 0 Punkten und 0:7 Toren zurzeit verdammt schlecht aus. Doch eigentlich hatte sich die SGD gegen den Gegner aus Sandhausen einiges vorgenommen und begannen auch engagiert. Jedoch konnte Sandhausen gut dagegen halten und so gingen Dynamo nach und nach die Ideen aus. Dazu kam noch, dass nach einem Foul von Cozza, im Strafraum, Jungwirth in der 37. Minute die Gäste in Führung brachte. Auch in der zweiten Halbzeit gelang Dynamo so gut wie gar nichts. Somit hatten die Gäste kaum Mühe kurz vor Schluss die Treffer 2 und 3 für sich zu verbuchen. Volker Oppitz meinte zur Niederlage „Man hat gesehen, dass wir noch weit entfernt sind, von den Ansprüchen, die wir uns vor der Saison gestellt haben. Jetzt müssen wir die Fehler analysieren und schnellstmöglich abstellen.“ weiter

Erzgebirge Aue vs. Dynamo Dresden 1:1

Dynamo Dresden reichte am heutigen Nachmittag ein 1:1 gegen Aue um die Nr. 1 im Sächsischen Fußball zu werden. Da die Deutsche Bahn mit dem Ansturm an Zugfahrern total überfordert war und es zu erheblichen Verzögerungen bei der Anreise kam, musste die Partie eine dreiviertel Stunde später angepfiffen werden. Nachdem Anstoß waren die Gastgeber von Anfang an die aktivere Mannschaft und hatten einige gute Chancen. Für Dynamos konnte nur ein Fallrückzieher von Savran (18.) als Chance verbucht werden. In der zweiten Halbzeit nutze Dynamo in der 48. Minute eine Unachtsamkeit bei der Abseitsfalle in der Auer-Abwehr zur 1:0-Führung durch Dobry. In der 63. Minute war es dann Feick der eine Flanke (die Keller nicht festhalten konnte) zum Ausgleich nutzte. Auch in der Folge hatte Aue etliche gute Chancen doch die Dynamo-Abwehr verteidigte vor mehr als 4.000 mitgereisten Dynamofans den Punktgewinn der Dynamo am Ende der Saison den 9. Tabellenplatz sicherte. weiter

SV Sandhausen vs. Dynamo Dresden 2:2

In einer von beiden Mannschaften sehr offensiv geführten Partie traf nach nur 180 Sekunden bereits Palionis nach einer Wagefeld-Ecke die Latte. Nach einer guten Chance von Savran gab es eine Unsicherheit in der Abwehr und die Gastgeber gingen mit 1:0 in Führung. Nachdem Keller noch eine Großchance vereiteln musste klappte es auf der anderen Seite, denn Dobry traf kurz vor der Pause zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit ging es gleich mit dem zweiten Treffer von Dynamo weiter – Savran traf zur 2:1-Führung. Auch danach spielte Dynamo gut nach vorne und hatte einige Großchancen, doch zum Sieg sollte es heute nicht reichen denn die Gastgeber glichen noch mal aus und somit blieb es beim 2:2. weiter

Eintracht Braunschweig vs. Dynamo Dresden 0:1

Dynamo kann in Braunschweig den zweiten Auswärtssieg in Folge feiern – wenn auch glücklich. Von Anfang an stürmte Braunschweig auf den Kasten von Keller, der schon in den ersten zwei Minuten zwei mal in allerhöchster Not retten musste. Besonders gefährlich blieben die Standards der Gastgeber und in der 13. Minute rette Keller, nach einem Schuss aus dem Gewühl, auf der Linie. Bei der ersten Chance für Dynamo verpasste Pergl. in der 28. Minute knapp das Tor. Danach war wieder Braunschweig am Drücker und traf in der 39. Minute das Tor – jedoch aus einer Abseitsposition. Nach zwei weiteren Großchancen der Braunschweiger ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit musste die Partie vorübergehend für 2 Minuten wegen Pyro-Aktionen in beiden Blöcken unterbrochen werden. In der 59. Minute gab es nach einem Foul im Strafraum gegen Müller einen Elfmeter für Dynamo, den Savran sicher zur 1:0 Führung verwandelte. Danach war wieder Braunschweig am Drücker und neben etlichen Chancen wurde ein weiteres Abseitstor der Eintracht nicht gegeben. Somit rettete Dynamo den wichtigen Auswärts-Dreier. weiter

Dynamo Dresdsen vs. Wuppertaler SV 1:1

Dynamo schafft den Siegtreffer gegen Wuppertal nicht und holt nur einen Punkt. Zu Beginn der Partie hatten sofort beide Teams Großchancen, doch Bröker wurde vom Wuppertaler Torhüter gestoppt. Auf der Gegenseite unterlief Keller ein Fehler als er einen Wuppertaler anschoss, doch dieser verfehlte das Tor. Später musste Keller noch einen gefährlichen Freistoß an die Querlatte lenken. In der Folge bestimmte Dynamo das Spiel, allerdings vergab u. a. Savran etliche gute Möglichkeiten. weiter