Browse Category

Spieltag

Erzgebirge Aue vs. Dynamo Dresden 0:2

Während Dynamos Abwehr zu Beginn der ersten Halbzeit noch recht gutstand und das Spiel sich mehr im Mittelfeld abspielte, ging es ab der 37. Minute Schlag auf Schlag und Dynamo lag 0:2 hinten (38. und 41.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte dann SGD-Trainer Mauksch gleich drei Spieler. Besonders die Einwechslung von Dobry brachte mehr Bewegung in den Sturm, jedoch blieben Großchancen (bis auf einen Pfostentreffer) aus. So blieb es am Ende beim 0:2. weiter

SV Sandhausen vs. Dynamo Dresden 0:0

Wie im Vorjahr bringt Dynamo wieder nur einen Punkt aus Sandhausen mit. Ab der Hälfte der ersten Halbzeit war Dynamo in der Nachholepartie des 22. Spieltages die spielbestimmende Mannschaft und kam zu etlichen guten Chancen u. a. durch Röttger, Jungnickel und Palionis. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild – wieder viele Chancen u. a. durch Savran der aus 3 m das Tor verfehlte. Die größte Chance für Sandhausen in der 70. Minute vereitelte Torhüter Keller. Den Schlusspunkt der verpassten Chancen setzte jedoch Jungwirth (78.) der nur den Pfosten trag und so blieb es beim 0:0. weiter

FK Teplice vs. Dynamo Dresden 0:3

Im dritten Vorrundenspiel des Winterturniers Tippsportliga besiegte die SG Dynamo Dresden den Tabellenführer der ersten tschechischen Liga mit 3:0. Besonders die sichere Abwehr überzeugte heute. Auch das schnelle Kurzpassspiel gefiel. Die Tore erzielten Dobry (11.) und Röttger (24, und 47.). Dynamo qualifizierte sich damit als Gruppenerster für das Viertelfinale, welches in Prag stattfinden wird. weiter

Dynamo Dresden vs. 1. FC Heidenheim 4:3

Heute dauerte es keine sieben Minuten und schon ging Dynamo durch Savran mit 1:0 in Führung aber danach wirkte Dynamo verunsichert und unsortiert und musste den Ausgleich in der 20. Minute hinnehmen. Weitere 6 Minuten später musste Dynamo dann sogar den Rückstand hinnehmen. Doch diesmal rappelte sich Dynamo auf und konnte durch Oppitz nach einem Freistoß wieder ausgleichen. Nach einer kurz ausgeführten Ecke in der 35. Minute wurde Maik Kegel im Strafraum von den Beinen geholt und Savran verwandelte den fälligen Strafstoß zur 2:3 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit stürmte Dynamo weiter und erhöhte bereits nach 2 Minuten zum 4:2 durch Savrans dritten Treffer. In der folge lief bei Dynamo der Ball gut durch die Reihen und es konnten sich noch gute Chancen durch Müller, Hübener und Röttger erspielen. Der Anschlusstreffer der Heidenheimer in der 90. Minute brachte Dynamo nicht mehr in Gefahr und ließ die SGD die Abstiegsplätze verlassen.

weiter

Dynamo zu schwach für einen Sieg gegen Braunschweig

Dynamo erreicht zu hause wieder keinen Sieg und spielt 1:1 unentschieden gegen Eintracht Braunschweig. Dynamo begann die Partie gut, ließ dann aber zu schnell stark nach. Denn hatte man noch in den ersten Minuten Chancen durch Wagefeld, Nikol und Oppitz, so verflachte das Spiel zunehmend und so ging Braunschweig folgerichtig in Führung. In der zweiten Halbzeit begann Dynamo wieder stark und nach einer Flanke des eingewechselten Soltau erzielte Dobry den Ausgleich. Nun wurde das Spiel härter und nach etlichen Unterbrechungen, bei denen Spieler behandelt werden mussten, erspielten sich beide Mannschaften keine Chancen mehr. Ca. 20 Minuten vor Schluss musste Ruud Kaiser, nach dem er sich angeblich zu lautstark aufregte, auf die Tribüne. Am Ende blieb es beim 1:1. weiter