Browse Category

Spieltag

Dynamo Dresden II vs. RB Leipzig 0:2

An dieser Stelle diesmal nur ein kurzer Wochenendrückblick, da wir uns zurzeit im wohlverdienten Urlaub in Barcelona befinden. Unsere erste Mannschaft musste gestern mal wieder in der Ferne eine Niederlage. Obwohl Savran schon nach 3 Minuten zwei gute Großchancen hatte, gelang Dynamo heute kein Treffer. Den ersten Treffer für Burghausen erzielte Burkhard nach einem Freistoß in der 19. Minute. Danach hatte Dynamo noch gute Chancen durch Dobry und Nikol. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Dynamo noch Glück als der Ball vom Innenpfosten abprallte, aber als man selber kein Mittel mehr gegen die Abwehr der Oberbayern fand, erhöhten diese auf 2:0 (86. Minute).

Am Sonntag traf dann die zweite Mannschaft von Dynamo vor 1.859 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion auf die neu gegründete Mannschaft RB Leipzig. Dynamo erspielte sich etliche Chancen, konnte diese aber nicht nutzen und musste nach der zweiten gelben Karte für Hoppadietz nach 30 Minuten nur noch zu zehnt spielen. Den Feldvorteil nutzte RB Leipzig, wurde stärker und erzielte in der 41. Minute den Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste und Dynamo konnte nur eine Chance durch Petrovic für sich verbuchen. In der 84. Minute traf RB Leipzig erneut und besiegelte die 2:0 Niederlage für Dynamo. weiter

Dynamo Dresden vs. Holstein Kiel 3:0

Nach dem gestrigen Abstecher zu unseren Freunden aus Zwickau zum Spiel FSV Zwickau gegen Lok Leipzig, stand heute das Heimspiel unserer SGD gegen Kiel an. Nach den schlechten Ergebnissen der letzten Woche übernahm nach verhaltenem Beginn Dynamo ab der 20. Minute das Spiel und überzeugte durch Offensivfußball. Nach sehr guten Chancen von Nikol (21.) und Müller (29.) gelang Dynamo in der 31. Minute der erste Treffer. Nach Zuspiel von Hübener traf Wagefeld von der Strafraumgrenze. Kurz danach köpfte zuerst Dobry in die lange Ecke und traf nur den Pfosten, den von dort abspringenden Ball bekam dann Savran, der dieses jedoch auch nur an die Latte schoß. In der 39. Minute gelang es besser, nach genialem Pass von Müller traf Dobry zur 2:0-Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte begann Kiel etwas agressiver und kam zu etlichen Möglichkeiten nach Ecken, doch Keller blieb sicher. In der Folge übernahm Dynamo wieder das Spiel und erhöhte nach einem Konter nach Zuspiel von Wagefeld auf Hübener auf 3:0.

weiter

Dynamo Dresden vs. VfL Osnabrück 0:0

Heute stand die Flutlichtpremiere im neuen Rudolf-Harbig-Stadion an und der VfL Osnabrück war unser heutiger Gast. Schon vor dem Spiel ging der erste Punkt an Dynamo als den Osnabrückern im Stadion eine Fahne abhanden kam. Doch auf dem Platz sollte dann auch nur ein Punkt geholt werden, obwohl mehr drin war. Dynamo war vor mehr als 12.500 Zuschauern über fast die gesamte Spielzeit die bestimmende Mannschaft konnte allerdings kein Tor erzielen. Die besten Chancen hatten dabei Oppitz (15.) und Gerit Müller (27.). In der zweiten Halbzeit hatten Savran (61.) und in der 71. Minute erst Müller und Wagefeld die jedoch beide nicht den Abschluss fanden. Kurz vor Schluss musste Keller noch in der 83. Minute den Punkt mit einer Glanzparade retten. Dynamo bleibt mit 8 Punkten weiterhin auf Tabellenplatz 14. weiter

Dynamo Dresden II vs. FSV Zwickau 1:1

Dynamo Dresden II empfing am heutigen Sonntag unsere Freunde aus Zwickau. Das Spiel endete nach einer Dynamoführung in der 86. Minute und einem Treffer der Zwickauer im Gegenzug (87.) 1:1. Bilder, Video und Statistik online. weiter

Rot-Weiß Erfurt vs. Dynamo Dresden 1:4

Von Beginn an hatte heute Dynamo keine Chance gegen den Gastgeber Rot-Weiß. Während Erfurt sich etliche Chancen erarbeitete konnte Dynamo nur eine gute Chance in der ersten Halbzeit durch Dobry in der 37. Minute verbuche. Kurz vor der Pause schlug Erfurt gleich innerhalb von nur 2 Minuten zu und es ging mit einem 0:2-Rückstand in die Pause. Und auch in der zweiten Halbzeit sollte es nicht besser werden und so stand es nach 72 Minuten schon 4:0 für Erfurt. Dynamo traf durch Wagefeld zwar noch zum Ehrentreffer in einem ansonst erschreckenden Spiel unserer SGD. weiter