Dynamo gewinnt Flutlichtspiel gegen den VfR Aalen

Mit dem 16. der Liga stand an diesem Tag der VfR Aalen als Gastmannschaft bereit. Für unsere Mannschaft galt es trotz deutlich besserem Tabellenplatz konzentriert aufzuspielen, schließlich hatte der Gegner in den vergangenen fünf Partien gleich viele Punkte wie unsere schwarz-gelben Mannen erringen können. In einem ausgeglichenen Spiel konnten die drei Punkte durch ein Jungnickel-Tor kurz vor der Halbzeit jedoch abermals in Elbflorenz behalten werden.
Auch auf den Rängen konnte man einen Sieg gegen die Gäste einfahren, was jedoch gegen etwa 50 Leute keine große Kunst war. Traurig aber wahr, nur noch selten finden sich neben einigen Dorfmannschaften und Reserveteams ernstzunehmende und nahmenhafte Gegner in Dresden ein. Da wünscht sich der gemeine Dynamofan am liebsten sofort den überfälligen Wiederaufstieg in Liga 2.
Ein echter Klassiker steht jedoch schon zum nächsten Heimspiel, mit dem verhassten FC Hansa, bereit. Also rein in den K-Block und mehr als 100% geben.
DRESDEN MUSS SIEGER SEIN – NICHT NUR AUF DEM PLATZ SONDERN AUCH AUF DEN RÄNGEN!!!

01.10.2010 – 11. Spieltag
SG Dynamo Dresden vs. VfR Aalen 1:0
Zuschauer: 17.235, davon ca. 50 Gäste

Bilder

Bilder