Dynamo ärgert den VfL – Jungnickel erzielt 1:1-Ausgleich

Dynamo hat sich beim Spitzenreiter der 3. Liga mit einer engagierten Leistung einen Punkt erkämpft. Von Beginn an zeigte Dynamo, dass heute einiges möglich sein sollte. Und so kam man schon zu Beginn der Partie zu guten Chancen, u. a. durch Röttger der aus zentraler Position nur an Berbig scheiterte (7.). In der Folge verlagerte sich allerdings das Spielgeschehen in die Dresdner Hälfte und Osnabrück kam zu etlichen Chancen. In der 41. musste Dynamo dann nach einem Freistoß den 0:1-Rückstand hinnehmen. In der zweiten Halbzeit gelang es der SGD die Osnabrücker in ihre Hälfte zu drängen und kam so, vor allem ab der 60. Minute, zu etlichen Chancen u. a. durch Müller, Röttger und Dobry. Den verdienten Ausgleich erzielte Jungnickel, nach einer Ecke von Müller, frei stehend per Kopf. Dynamo bleibt mit diesem Punktgewinn im vierten Spiel in Folge ungeschlagen.

Bilder

Video (Alternativlink: youtube.com/watch?v=b1wR2XQOZrc)http://vimeo.com/9804456

VfL Osnabrück vs. SG Dynamo Dresden 1:1

Saison 2009/2010 | 3. Liga | 26. Spieltag
27.02.2010 | 14:00 Uhr | Osnatel-Arena

Osnabrück:
Berbig, Tauer, Krük, Barletta, Herrmann, Stang, Siegert, Heidrich, Lindemann (85. Reichenberger), Kotuljac (70. Pinheiro), Schmidt (62. Bencik)

Dynamo
Keller, Jungwirth, Palionis, Petrovic (55. Dobry), Kegel, Röttger, Nikol, Strifler, Müller (88. Mikolajczak), Jungnickel, Gundersen (89. Koch)

Tore:
1:0 Schmidt (41.)
1:1 Jungnickel (82.)

Karten:
Kotuljac, Siegert – Petrovic, Röttger, Jungwirth, Nikol

Zuschauer:
12.100

Schiedsrichter:
Robert Kampka