Dynamo schlägt Sachsen Leipzig und steht im Finale

Dynamo bestimmte vor 4.421 Zuschauern von Beginn an die Partie und ging nach 20 Minuten durch Kegel in Führung. Die Gäste hatten dagegen kaum gute Chancen wobei Adriano Grimaldi die größte hatte, jedoch konnte Pallionis in letzter Sekunde retten. Die zweite Halbzeit begann etwas ruhiger ehe es nach 60 gespielten Minuten etwas ruppiger wurden und später Dynamo noch drei Tore durch Schmidt (76.), Dießner (86.) und Kieback (90.) zum 4:0 Endstand nachlegte.

Der Pokalfinalgegner von Dynamo wird am 03.06.2009 zwischen Budissa Bautzen und dem VFC Plauen ausgespielt

Bilder (in Kooperation mit www.report-dresden.de)

Video