Dynamo Dresdsen vs. Wuppertaler SV 1:1

Dynamo schafft den Siegtreffer gegen Wuppertal nicht und holt nur einen Punkt. Zu Beginn der Partie hatten sofort beide Teams Großchancen, doch Bröker wurde vom Wuppertaler Torhüter gestoppt. Auf der Gegenseite unterlief Keller ein Fehler als er einen Wuppertaler anschoss, doch dieser verfehlte das Tor. Später musste Keller noch einen gefährlichen Freistoß an die Querlatte lenken. In der Folge bestimmte Dynamo das Spiel, allerdings vergab u. a. Savran etliche gute Möglichkeiten. Stattdessen traf Wuppertal in der 32. Minute überraschend und Dynamo musste mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte stellte Dynamo auf 3-4-3-System um und erhöhte den Druck auf die gegnerische Abwehr. Bröker schoss nur den Torhüter an, ehe Savran nach einer Ecke per Kopf zum Ausgleich traf. Nach der roten Karte gegen Neppes (62.) spielte Dynamo in Überzahl und hatte noch einige gute Chancen u. a. durch Wagefeld und Pfeffer doch es fiel kein Treffer mehr.


Saison 2008/2009 | 3. Liga | 26. Spieltag
SG Dynamo Dresden vs. Wuppertaler SV Borussia 1:1
14.03.2009, 14:00 Uhr | Rudolf-Harbig-Stadion | 10.766 Zuschauer


SG Dynamo Dresden:
Keller, Pergl, Palionis, Pfeffer, Wagefeld, Kegel, Truckenbrod, Dobry, Savran, Bröker (80. Müller), Jungnickel (29. Grembowietz)

Wuppertaler SV Borussia:
Maly, Fischer, Neppe, Lintjens (72. Erfen), Schäfer, Reichwein (70. Stuckmann), Müller (59. Willers), Lorenzon, Jerat, Damm, Lejan

Tore:
0:1 Damm (33.)
1:1 Savran (55.)

Karten:
- Lorenzon, Willers; Rot: Neppe (63.)

Schiedsrichter:
Christian Dingert