Dynamo Dresden vs. VfR Aalen 1:1

Wieder nur unentschieden, nun schon zum dritten mal reicht es für Dynamo nur zu einem Unentschieden. Dynamo begann sofort mit einer Chance durch Savran in die erste Halbzeit. Aber auch Aalen war kurz darauf gefährlich – doch Keller war auf dem Posten (7.). Im Verlauf der Halbzeit schaffte es Dynamo nicht die starke Aalen-Abwehr zu knacken. Auch Röttger konnte kurz vor dem Pausenpfiff. Die zweite Hälfte begann mit einer unglücklichen Faustabwehr von Keller direkt auf Hübener woraufhin der Ball im eigenen Tor landete (47.). Danach drängte Dynamo auf den Ausgleich und erzielte diesen auch durch Bröker (57.). Leider reicht es heute auch nicht zu mehr und so blieb es beim 1:1. weiter

Carl-Zeiss Jena vs. Dynamo Dresden 0:0

Endlich ging es heute wieder zum Auswärtsspiel gegen Jena. Aufgrund des Zuschauerandranges am Gästeblock wurde die Partie um 10 Minuten nach hinten verschoben – wobei es ettliche trotzdem nicht pünktlich zum Anpfiff ins Stadion schafften. In einer chancenarmen ersten Halbzeit kam Dynamo schlecht ins Spiel, konnte jedoch ab der 20. Minute eine Chancen, u. a. durch Röttger, verbuchen. Nach der Halbzeitpause wurde die Partie von beiden Teams verbissen geführt wobei jedoch das spielerische auf der Strecke blieb. In der 61. Minute musste Keller eine Chance von Jena in höchster Not vereiteln. Im Gegenzug vergab Savran aus fünf Metern. Danach war wieder Jena am Zug und holte einen Elfmeter heraus – doch Keller parierte glänzend (88.). Nach dem gehaltenen Elfmeter stiegen einige Rauchbomben im Gästeblock auf, die wiederum einige Jenaer (von der Haupttribüne) veranlassten in Richtung Gästeblock zu „stürmen“.  Danach unterbrach Schiedsrichter Wagner die Partie und setzte diese erst nach 10 Minuten fort – es blieb beim 0:0. weiter

Dynamo Dresden entlässt Hauptgeschäftsführer Maas

Die SG Dynamo Dresden gab am heutigen Vormittag bekannt, dass man sich mit sofortiger Wirkung von Hauptgeschäftsführer Bernd Maas getrennt hat. Ihm wird vorgeworfen Privatrechnungen gefälscht zu haben und sich somit auf Vereinskosten bereichert zu haben. Übergangsweise werden nun Ralf Minge und Markus Hendel die Geschäfte übernehmen. Die Entscheidung fiel auf einer Aufsichtsratssitzung am Donnerstag und dem anwesenden Herrn Maas wurde die Kündigung ausgesprochen. weiter

Dynamo Dresden vs. Eintracht Braunschweig 1:1

Dynamo schafft gegen die Eintracht aus Braunschweig ein glückliches 1:1-Unentschieden – ohne selbst ein Tor zu machen. Im fast ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion begann Dynamo behäbig und hatte mühe gegen die aktiveren Braunschweiger. Nach dem auf Heimseite erst der Pfosten den Rückstand rettete fiel im Gegenzug der Treffer durch ein Eigentor der Eintracht. Doch lange hielt die Führung für Dynamo nicht und die Eintracht erzielte durch einen Freistoß den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit wurde die Qualität des Spieles noch schlechter und ettliche Fehlpässe sowie keine einzige nennenswerte Chance waren die Folge. weiter

Dynamo Dresden vs. Wacker Burghausen 3:1

3 mal traf Dynamo im Heimspiel gegen Wacker Burghausen und siegt 3:1. Nach den Umstellungen von Trainer Kaiser spielte Dynamo von Anfang an offensiv und nutzte durch Müller die erste Chance in der . Minute zum Führungstreffer. Dynamo spielte danach weiter offensiv und wollte das zweite Tor nachlegen – doch Savran scheiterte vor dem Burghausener Keeper (20.), köpfte nur knapp am Tor vorbei (34.) und Müller traf in der 42. Minute nur die Latte. Dagegen nutzte Burghausen kurz vor der Pause eine mittelmäßige Chance zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit kam Burghausen besser ins Spiel aber Dynamo traf per Foulelfmeter zur erneuten Führung (Bröker wurde im Strafraum gehalten). Unmittelbar danach legte Petrovic nach und erzielte per Kopf zum 3:1. Von nun an kombinierte Dynamo aus einer Sicheren Abwehr heraus und hätte durch Dobry noch das 4:1 erzielen können (79.), doch es blieb beim verdienten 3:1-Heimsieg. weiter

Wuppertaler SV vs. Dynamo Dresden 0:1

Auch das heutige Auswärtsspiel beim Wuppertaler SV konnte die SG Dynamo Dresden nicht gewinnen und musste nun schon die 3. 0:1-Niderlage in Folge hinnehmen. Vor ca. 5.000 Zuschauern im Stadion am Zoo ging die Heimmannschaft durch Jerat in der 35. Minute und Dynamo konnte dem heute nichts entgegen setzen. weiter