FSV Zwickau vs. Erzgebirge Aue

Nach der Halbfinal-Niederlage unserer SGD am Montag gegen den Chemnitzer FC stand heute im Westsachsenstadion das zweite Halbfinale zwischen dem FSV Zwickau und dem FC Erzgebirge Aue an. Nach einem gelungenen Intro der Zwickauer mit rot-weißen Fähnchen begann der FSV engagiert die Partie. Bereits nach 30 Minuten hatte Zwickau drei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, Aue dagegen hatte bis auf einen 30-m-Schuss kurz dem Pausenpfiff kaum Chancen. In der zweiten Halbzeit gelang dann dem FSV die große Überraschung und ging durch Shubitidze mit 1:0 in Führung. Danach verließen die Zwickauer zwar die Kräfte, aber sie hatten noch gute Chancen durch Fuchsenthaler (80.) und Bazan (81.) das 2:0 zu erzielen. Erst in den letzten Minuten versuchte Aue dagegen zu halten und schaffte in der dritten Nachspielminute das 1:1. In der Verlängerung war Aue das bessere Team und erzielte in der 115. Minute die Führung. Kurz vor Schluss der Verlängerung ergab sich für Zwickau noch die Chance zum 2:2. Nach einem Foul von Stark an Bazan im Strafraum bekam Zwickau einen Foulelfmeter zugesprochen – allerdings scheiterte Jazwinski und somit schied Zwickau aus dem Sachsenpokal aus.



Saison 2009/2010 | Sachsenpokal | Halbfinale
FSV Zwickau vs. FC Erzgebirge Aue 2:1 n. V.
06.05.2010, 18.00 Uhr | Westsachsenstadion | 3.267 Zuschauer


FSV Zwickau:
Gommert – Gillert, Baumann, Troschke (106.Brückner), Trehkopf – Jazwinski, Shubitidze, Fischer, Lietz -Fuchsenthaler (85. Wilhelm), Koziak (72.Bazan)

FC Erzgebirge Aue:
Flauder – Le Beau, Cimen, Stark,Schaffrath – Hensel, Gambo (66. Hochscheidt) – Hiemer (46. Glasner),Klotz, Wemmer (78. Curri) – Ramaj

Tore:
1:0 Shubitidze (58.)
1:1 Curri (93.)
1:2 Curri (115.)

Karten:
Koziak, Fischer – Hiemer, Hensel, Le Beau

Schiedsrichter:
Jens Oehme